Tesla shares fall after store closures and job cuts announcement

© EPA / JENS SCHLUETER

Produkte

Elon Musk erklärt, wann man keinen Tesla kaufen sollte

Die Qualität der Wägen leide jedes Mal, wenn die Produktion drastisch hochgefahren werde. Dies räumt Tesla-Gründer Elon Musk, in einem Interview mit dem Branchenanalysten Sandy Munro, ein. Es brauche immer eine Weile bis man die Fehler ausbügeln könne.

Er rate Freunden deshalb auch davon ab, während solcher Produktionssteigerungen einen Tesla zu kaufen. "Kauft sie entweder zu Beginn der Produktion oder wenn sie in einem stabilen Zustand ist", sagt der Tesla-Gründer.

Musk gibt auch zu, dass Tesla Ende vergangenen Jahres beim Lackieren der Autos Probleme hatte. Tesla habe unbedingt das Produktionsziel von 500.000 Wägen erreichen wollen. Das habe zu Qualitätsproblemen geführt, unter denen auch die Lackierung gelitten habe.

Der Lack sei einfach nicht schnell genug getrocknet, so der Tesla-Gründer. Man habe aber an der Verbesserung der Qualität gearbeitet.

Kia aus den 90ern

Munro gilt als versierter Branchenkenner und hatte in der Vergangenheit auch Tesla wegen der Qualität seiner Autos wiederholt kritisiert. Ein Model 3 aus dem Jahr 2018 verglich der Analyst etwa mit einem "Kia aus den 90er-Jahren".

Er könne sich nicht erklären, wie jemand so einen Wagen auf den Markt bringen könne, sagte er damals. Auch Musk konnte sich daran erinnern: "Ich dachte, Ihre Kritik war richtig."

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!