galaxy-s22-ultra-5k3.png

© OnLeaks/Digit.in

Produkte

Nachfolger des Galaxy Note: Leak zeigt S22 Ultra mit Stift

In durchgesickerten Renderings ist das Äußere des Samsung Galaxy S22 Ultra zu sehen, berichtet OnLeaks. Das Bild, sofern es tatsächlich von Samsung stammt, soll den aktuellen Entwicklungsstand des Serienmodells repräsentieren. Das Smartphone soll 2022 auf den Markt kommen und das Spitzenmodell des Samsung-Portfolios darstellen.

Wie erst vor Kurzem durch andere Leaks bestätigt wurde, soll das S22 Ultra die Note-Reihe des koreanischen Herstellers ersetzen. Dessen Markenzeichen, der S Pen genannte Stift, ist auf den Renderings des kommenden Geräts nun zu erkennen.

Geschwungen und flach

Der Stift sitzt in einem Schacht an der Unterkante des Smartphones. Äußerlich wartet es mit über die seitlichen Kanten geschwungenem Display, sehr dünnem Rahmen oben und unten und einem kleinen Kameraloch auf. Ober- und Unterkante sind flach gehalten und glänzen metallisch. Laut Digit.in soll das Display ein 6,8 Zoll großes AMOLED sein.

galaxy-s22-ultra-01.png

P-förmige Kamera-Versammlung

Die Abmessungen des Gerätes werden mit 163,2 x 77,9 mm angegeben. Die Dicke soll 10,5 mm betragen. Davon ausgenommen ist eine Anordnung von gleich 5 Kamera-Objektiven an der Rückseite.

Sie ragen in einem gemeinsamen P-förmigen Rahmen über die Rückseite hinaus. Zu den Kameras ranken sich seit einigen Monaten ganz eigene Gerüchte, die u.a. den Firmennamen Olympus beinhalten.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare