A Tesla logo is pictured on a car in the rain in New York City

© REUTERS / CARLO ALLEGRI

Produkte

Tesla will Scheibenwischer durch Laser ersetzen

Der US-Autobauer lässt mit einer neuen Idee aufhorchen. Demnach werden die Frontscheiben von Fahrzeugen mit einem Laserstrahl anstatt mit einem konventionellen Scheibenwischer gereinigt. Ein entsprechendes Patent wurde Tesla vor wenigen Tagen zugesprochen.

Der Laserstrahl soll dafür benutzt werden, Schmutz von der Windschutzscheibe und anderen Fenstern und Glasflächen der Fahrzeuge zu entfernen. Dem Titel des Patents zufolge könnte die Technologie auch dazu eingesetzt werden, die Glasflächen von Solaranlagen zu säubern.

Eingereicht wurde das Patent bereits 2018. Dass es nun Tesla zugesprochen wurde, heißt jedoch nicht, dass die Elektroautos demnächst mit derartigen Laser-Vorrichtungen ausgestattet werden.

Neuartige Tesla-Scheibenwischer

Bereits in der Vergangenheit hat Tesla mit einem neuartigen Scheibenwischerkonzept für Aufsehen gesorgt. Demnach sollen die neuartigen Scheibenwischer nicht mehr an einem Punkt fix montiert sein. Anstatt des Schwenkarms soll sich ein einziger Scheibenwischer auf einem Schienensystem befinden.

Mittels Elektromagneten soll der Wischer nach rechts und links gefahren werden, wodurch die gesamte Frontscheibe durch nur einen Wischer von Regen und Schmutz befreit werden würde. Auch für dieses Technologie wurde Tesla ein entsprechendes Patent zugesprochen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare