© Tesla

Produkte

Tesla Roadster soll revolutionäre Scheibenwischer bekommen

Seit Jahren und Jahrzehnten funktionieren Scheibenwischer von Autos im Grunde nach demselben Prinzip. Aus einem Patent von Tesla geht nun hervor, dass sich die Funktionsweise der Scheibenwischer in naher Zukunft drastisch ändern könnte.

Denkbar ist, dass die Neuentwicklung bereits beim Tesla Roadster zum Einsatz kommt. Eingereicht wurde das Scheibenwischer-Patent bereits im September 2019. Nun hat der US-Autobauer das Patent offiziell zugesprochen bekommen.

Kein Schwenkarm mehr

Demnach sollen die neuartigen Scheibenwischer nicht mehr an einem Punkt fix montiert sein. Anstatt des Schwenkarms befindet sich ein einziger Scheibenwischer auf einem Schienensystem.

Mittels Elektromagneten wird der Wischer nach rechts und links gefahren. Dadurch wird die gesamte Scheibe durch nur einen Wischer von Regen und Schmutz befreit.

Weniger Energieverbrauch

Wird der Wischer nicht benötigt, verschwindet das komplette System unter der Motorhaube. Das wäre der Aerodynamik zuträglich und auch dem Verschleiß der mechanischen Teile.

Außerdem, so hält Tesla fest, entsteht bei dem neuen Scheibenwischer weniger mechanische Reibung, wodurch Energie und Verschleiß gespart werden können.

Erster Einsatz unklar

Wann der neuartige Scheibenwischer tatsächlich zum Einsatz kommen wird, ist noch unklar. Vorstellbar wäre, dass der Roadster das erste Tesla-Auto wird, das über das neue System verfügt.

Die Markteinführung des Tesla Roadster wurde immer wieder verschoben. Ende Jänner auf den kommenden E-Sportwagen angesprochen, erklärte Elon Musk, dass die Produktion des Roadster frühestens 2022 starten werde.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare

Liebe Community! Unsere Developer arbeiten derzeit fleißig daran ein neues Kommentarsystem für euch zu entwickeln! Bald könnt ihr dann auch über diesem Wege mit uns in Kontakt treten und wir freuen uns schon auf viele interessante Kommentare!