VW-Kernmarke verdient 2019 mehr

© APA/dpa/Julian Stratenschulte / Julian Stratenschulte

Produkte

VW entwickelt keine neuen Verbrennungsmotoren mehr

Die Hauptmarke VW des deutschen Volkswagen-Konzerns wird keine neuen Verbrennungsmotoren mehr entwickeln. "Aktuell gehe ich nicht davon aus, dass noch einmal eine komplett neue Motorenfamilie an den Start geht", sagte Markenchef Ralf Brandstätter der "Automobilwoche".

Die Motoren, die derzeit im Einsatz sind, sollen aber noch weiterentwickelt werden. "Wir brauchen sie noch eine bestimmte Zeit, und da müssen sie so effizient wie möglich sein", so Brandstätter.

VW-Diesel - Motor EA189

Deutschland will synthetische Kraftstoffe einsetzen

Brandstätter hatte bereits angekündigt, dass VW damit rechne, 2040 die letzten Verbrenner auf die Straße zu bringen. Zuvor hatte bereits Audi, ebenso Teil des Volkswagen-Konzerns, angekündigt, an keinen neuen Generationen von Verbrennungsmotoren mehr zu arbeiten.

Deutschlands Verkehrsminister Andreas Scheuer hatte erst vor wenigen Tagen ein Ende des fossilen Verbrenners bis 2035 in Aussicht gestellt. Anders als von Umweltverbänden gefordert, will der CSU-Politiker aber auf synthetische Kraftstoffe setzen.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare