A Samsung Galaxy 5G cell phone is seen displayed in a store in Manhattan, New York City

© REUTERS / ANDREW KELLY

Produkte

Samsung Galaxy S22 soll bisher einzigartiges Display erhalten

Im Februar wird Samsung seine neue Flaggschiff-Reihe präsentieren. Im Vorfeld sind bereits mehrere Details zu den Galaxy-S22-Geräten durchgesickert. Nun wurde ein Samsung-Werbeplakat geleakt, das das Design der kommenden Smartphones verrät. Auch Details zum Display wurden bekannt.

Das Samsung Galaxy S22+ sowie das Samsung Galaxy S22 Ultra, das im Vorfeld auch als Note-Modell gehandelt wird (Galaxy S22 Note), sollen einen Bildschirm mit einer maximalen Peak-Helligkeit von 1.750 nits erhalten. Die Standard-Helligkeit soll bei 1.200 nits liegen.

    Deutliche Unterschiede beim Display

    Das würde bedeuten, dass vor allem das Plus-Modell im Vergleich zum Vorgänger einen deutlichen Schub bei der maximalen Helligkeit erhalten soll. Das Galaxy S21+ hatte eine Peak-Helligkeit von 1.300 nits.

    Für das Galaxy S22 Ultra geht es weniger nach oben. Denn bereits das Vorgängermodell hatte eine Peak-Helligkeit von 1.500 nits.

    Auffallend dabei ist vor allem die neue Differenzierung zwischen Galaxy S22 und Galaxy S22+. Während die Vorgängermodelle noch dieselbe Display-Helligkeit hatten, wird es bei den kommenden Geräten wohl deutliche Unterschied beim Screen geben.

      Galaxy-S22-Werbeplakat aufgetaucht

      Die durchgesickerten Bilder und das aufgetauchte Werbeplakat bestätigen unterdessen frühere Leaks bezüglich des Designs. Geleakt wurde das Sujet von LetsGoDigital.

      Demnach kommt das Ultra- beziehungsweise Note-Modell in einem deutlich kantigeren Look. Auch das Kamera-Modul auf der Rückseite scheint sich nicht allzu sehr vom restlichen Gehäuse abzuheben.

      Das Galaxy S22+ und das Galaxy S22 haben stattdessen ein markantes Kamera-Modul, das etwas hervorsteht. Auf den durchgesickerten Bildern sind auch abgerundete Ecken zu sehen. Zusätzliche Bilder der kommenden Geräte wurden von Tech-Blog gsmarena geleakt.

        Die Samsung Galaxy S22 Smartphones - von gsmarena geleakt

        Die Preise der S22-Geräte

        Wie viel die anstehenden Samsung-Spitzengeräte kosten werden, ist ebenso bereits durchgesickert. Demnach werden die S22-Smartphones zu einem ähnlichen Preis auf dem Markt starten wie vergangenes Jahr. Stimmen die Leaks, ist mit folgenden Preisen zu rechnen:

        • Samsung Galaxy S22: ab 849 Euro
        • Samsung Galaxy S22+: ab 1.049 Euro
        • Samsung Galaxy S22 Ultra bzw. Note: ab 1.249 Euro 

        Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

        Kommentare