A laptop computer runs a demonstration copy of the Microsoft Windows 10 operating system at the Microsoft store in New York

© REUTERS / MIKE SEGAR

Produkte

Windows 10 Update: Drucker bringen PCs zum Absturz

Das letzte Windows-10-Update (März 2021) sorgt bei einigen Nutzern für Probleme. Beim Öffnen des Drucker-Dialogfensters bei Office, Notepad oder anderen Programmen erhalten sie einen Bluescreen mit der Fehlermeldung: „Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten. Er muss neu gestartet werden.“ Somit können sie keine Dokumente mehr ausdrucken. Ein Neustart löst das Problem nicht.

Bisher wurde der Bug mit Druckern der Firmen Kyocera, Ricoh und Zebra beobachtet. Die bisher einzige Lösung für das Problem ist das Deinstallieren des letzten Updates. Dafür navigiert man zu Einstellungen > Update und Sicherheit > Windows Update > Updateverlauf anzeigen > Updates deinstallieren.

Hier erhält man eine Übersicht der letzten Updates. Mit einem Klick auf das betroffene Sicherheitsupdate „KB5000802“, bzw. „KB5000808“ für die Windows 10 Version 1909, kann dieses entfernt werden. Anschließend sollte in den Update-Einstellungen das automatische Update ausgesetzt werden, bis der Fehler behoben ist.

Microsoft arbeitet an Lösung

„März 2021“ ist ein Sicherheitsupdate und wird daher bei vielen Nutzern automatisch installiert. Es ist noch unbekannt, wie verbreitet das Problem ist. Wie Windows Latests berichtet, sollen sich dei Berichte häufen. Der Bug ist bei Microsoft bekannt und es wird bereits an einer Lösung gearbeitet.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare