TOPSHOT-FBL-FRA-LIGUE1-PSG-MESSI-PRESSER

© APA/AFP/BERTRAND GUAY / BERTRAND GUAY

Digital Life

Lionel Messi wird in Paris auch mit Krypto-Tokens bezahlt

Der Fußballspieler Lionel Messi, der nun für Paris St. Germain (PSG) spielt, erhält einen Teil seines Begrüßungsgeldes in Form von Krypto-Tokens. Deren Wert wird Berichten zufolge auf etwa 25 bis 30 Millionen Euro geschätzt. PSG selbst nennt den genauen Wert nicht, spricht aber von einer großen Anzahl an "$PSG Fan Tokens", die Messi bei seiner Vertragsunterzeichnung erhalten habe.

Fan Tokens sind eine besondere Form von Kryptogeld und – wie der Name schon sagt – eigentlich für Fans von Fußballvereinen gedacht. Zum Einsatz kommen sie unter anderem auch bei Juventus Turin, Arsenal London und Manchester City. Besitzer*innen dieser Tokens können beispielsweise an Videokonferenzen mit einzelnen Spielern teilnehmen oder bekommen Rabatte auf Fan-Artikel.

Handel mit $PSG erreicht Volumen von 1,2 Milliarden Dollar

Messi ist laut PSG und Socios.com, das die Tokens bereitstellt, nun der erste Fußballspieler weltweit, der mit solchen Tokens bezahlt wird. Mit dem 2020 eingeführten Kryptogeld will der Verein neue Einnahmequellen erschließen. Wie andere Kryptowährungen können auch die Fan Tokens an einschlägigen Börsen gehandelt werden.

Nachdem  sich Messis Wechsel vom FC Barcelona zu PSG abzeichnete, erreichte der Handel mit $PSG ein Volumen von etwa 1,2 Milliarden US-Dollar, berichtet Reuters. Am vergangenen Dienstag hat Messi seinen neuen 2-Jahres-Vertrag unterschrieben, mit der Option auf eine Verlängerung um ein drittes Jahr. 

Mehr News zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen lest ihr auf unserem Krypto-Channel futurezone.at/krypto.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare