FILE PHOTO: Bill Gates, Co-Chair of Bill & Melinda Gates Foundation, attends a conversation at the 2019 New Economy Forum in Beijing

© REUTERS / Jason Lee

Digital Life

Warum Bill Gates Android statt iPhones verwendet

In einem ausführlichen Interview auf Clubhouse plauderte Microsoft-Mitgründer Bill Gates über zahlreiche Themen, von der Coronavirus-Pandemie über den Klimawandel bis hin zu Steve Jobs. Auch das Thema Android und iPhones wurde angesprochen. Und dabei outete sich Bill Gates als Android-Fan.

"Ich benutze ein Android-Handy. Da ich alles im Auge behalten möchte, spiele ich auch oft mit iPhones herum. Aber das Smartphone, das ich täglich mit mir herumtrage, ist ein Android-Phone", so Gates.

Warum lieber Android?

Daraufhin wurde der Microsoft-Mitgründer gefragt, ob das ideologische Gründe habe. Gates wich der Frage aus und meinte, dass die vorinstallierten Microsoft-Apps ein Grund seien, warum er Android den iPhones bevorzuge. Außerdem lobte Gates das offenere Ökosystem von Android. Das erlaube mehr Flexibilität, die er zu schätzen weiß.

Bereits 2017 erklärte Bill Gates, dass er nun zu Android gewechselt ist. Ob er von einem iPhone oder einem Windows-Phone zum Google-Betriebssystem gewechselt ist, wollte er damals nicht beantworten.

Bill Gates' größter Fehler

Dass Microsoft mit seinem mobilen Betriebssystem versagt hat, wurmt Gates offenbar noch immer, wie er 2019 verraten hat. "Der größte Fehler aller Zeiten ist - welches Missmanagement auch immer ich betrieben habe - dass Microsoft nicht das ist, was Android jetzt ist... dass Android (neben Apple) die Standard-Smartphone-Plattform ist", sagt Gates, wie in dem Video zu sehen ist.

Mit seiner jahrelangen Erfahrung und seiner marktbeherrschenden Stellung in Sachen Desktop-Betriebssysteme hätte es eigentlich eine natürlich Sache sein sollen, dass Microsoft den Smartphone-Markt für sich gewinnt, meinte der Microsoft-Gründer.

Interview nur für iOS-Nutzer

Das Interview hat auf Clubhouse stattgefunden. Ironischerweise ist die gehypte Social-Media-App lediglich für iOS verfügbar. Android-User können Clubhouse derzeit nicht nutzen.

Es sei derzeit Top-Priorität, Clubhouse auch für Android-Nutzer zugänglich zu machen, warf Clubhouse-Mitgründer Paul Davidson ein.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare