© Sennheiser

Produkte

Sennheiser Momentum TW 3 im Test: Der Sound ist das Geld wert

Bei der Soundqualität gibt es nichts auszusetzen. Ein paar Kleinigkeiten gibt bei den Sennheiser-Ohrhörern dennoch zu bemängeln.

Der deutsche Audio-Spezialist hat seinen bisherigen Spitzenmodell-Ohrhörern, den TW2, ein Update verpasst. Die neuen Sennheiser Momentum True Wireless 3 (TW3) kommen mit neuer Optik und mit einer neuen Passform.

Die Smartphone-App wurde komplett überarbeitet und darüber hinaus hat Sennheiser an zahlreichen Stellschrauben gedreht. Nicht zuletzt sind die neuen Momentum TW 3 günstiger als das Vorgängermodell.

Ich habe mir angesehen, wie sich die kabellosen Ohrhörer in der Praxis schlagen und ob sie mit der Konkurrenz in diesem Preisbereich mithalten können.

Pro & Contra

Pro

  • Hochwertige Klangqualität
  • Makellose, adaptive ANC
  • Hoher Tragekomfort
  • Lange Akkulaufzeit

Contra

  • Gesprächsqualität nicht immer optimal
  • Keine Bluetooth-Multi-Point-Verbindung möglich
  • Trotz neuem Design immer noch relativ wuchtig

Sennheiser Momentum True Wireless 3

Neues Design

Die True-Wireless-Ohrhörer von Sennheiser sind in der Vergangenheit durch eine etwas klobige Optik aufgefallen, wodurch die Stöpsel zum Teil recht weit aus dem Ohr ragten. Mit den neuen Sennheiser Momentum TW 3 hat sich das verbessert und der Umfang des Gehäuses wurde leicht reduziert.

Die abgeschrägte Oberfläche lässt die Stöpsel weniger wuchtig erscheinen. Praktisch ist dies vor allem dann, wenn man beispielsweise eine Haube trägt, die über die Ohren ragt, weil es dadurch zu weniger Störgeräuschen kommt. Auch optisch wirkt das neue Design der Momentum True Wireless 3 moderner und zeitgemäßer.

Angenehme Passform

Um die optimale Passform zu finden, liegen den Ohrhörern verschieden große Silikon-Aufsätze bei. Neu ist ein kleiner Gummiring an den Ohrhörern, der für zusätzlichen Halt in der Ohrmuschel sorgt.

Der Tragekomfort der Momentum True Wireless 3 ist angenehm - zumindest in meinem Fall. Auch nach mehreren Stunden sind keine schmerzenden Druckstellen aufgetreten. Die Stöpsel sitzen gut, sodass sie auch beim Sporteln getragen werden können.

Sennheiser Momentum True Wireless 3

Technische Spezifikationen

Sennheiser Momentum True Wireless 3

  • Farben: Black, Graphite, White
  • Gewicht: Earbud 5,8 Gramm / Lade-Case 66,4 Gramm
  • Mikrofone: 3 Stück pro Ohrhörer, für Telefonie, ANC und Sprachassistenz
  • Wandlergröße: 7 mm
  • Übertragungsbereich: 5 Hz bis 21 kHz
  • Adaptive, aktive Geräuschunterdrückung ANC: ja
  • Play-Time ANC aus: 7 Stunden / mit Lade-Case 28 Stunden
  • Play-Time ANC an: 6,5 Stunden
  • Akku: Earbuds 77 mAh / Lade-Case 950 mAh
  • Wasserschutz: gemäß IPX4 Spritzwasserschutz
  • Konnektivität: Bluetooth 5.2
  • Codecs: SBC, AAC, aptX, aptX adaptive
  • Preis: 249 Euro (UVP)

Hohe Soundqualität

Das Killer-Feature der Momentum True Wireless 3 ist die Soundqualität. Für meinen Geschmack haben die Sennheiser-Ohrhörer einfach den besten Klang: Er ist perfekt ausbalanciert wodurch sich kein Frequenzbereich in den Vordergrund drängt. Das ausgewogene Klangbild sorgt auch dafür, dass selbst kleinste Details noch hörbar sind.

Bei basslastiger Musik kommt der Bass gut zu tragen, überlagert aber nicht den Gesang oder höhere Frequenzen. Bei Musikgenres, die nicht so sehr auf einen kräftigen Bass setzen, bleibt der Bass angenehmerweise entsprechend im Hintergrund und lässt den anderen Frequenzen den Vortritt. Alles in allem glänzen die Momentum True Wireless 3 mit einer hervorragenden und kristallklaren Klangqualität.

Ausgezeichnete Geräuschunterdrückung

Ähnliches gibt es von der adaptiven, aktiven Geräuschunterdrückung (ANC, Active Noise Cancellation) zu berichten. Diese funktioniert nahezu einwandfrei und ist im Stande die Umgebungsgeräusche wesentlich zu reduzieren.

Auffallend ist, dass die adaptive ANC nicht nur monotonem Lärm - etwa im Flugzeug oder in der Bahn - herausfiltern kann, sondern auch spontan auftretende Geräusche, wie plaudernde Kollegen oder vorbeifahrende Autos. Mit Wind kommen die Sennheiser-Ohrhörer übrigens gut zurecht.

Sennheiser Momentum True Wireless 3

Smarte Features

Kabellose Bluetooth-Ohrhörer sind aber mehr als nur Soundqualität und Geräuschunterdrückung. Und hier ist leider ein etwas gemischtes Fazit zu ziehen. Beispielsweise unterstützen die Momentum True Wireless 3 kein Bluetooth-Multi-Point.

Es ist also nicht möglich, mehrere Bluetooth-Verbindungen parallel aktiv zu haben. Zwar können Laptop und Smartphone gleichzeitig mit den Ohrhörern verbunden sein, das nahtlose Hin- und Herwechseln der Abspielquelle ist allerdings nicht möglich.

Bei den zur Verfügung stehenden Codecs sieht es wieder gut aus: Im Gegensatz zu Samsung oder Huawei unterstützen die Momentum TW 3 nämliche eine breite Palette an hochwertigen Codecs wie SBC, AAC, aptX und aptX adaptive.

Transparenzmodus und Telefonieren

Der Transparenzmodus funktioniert eigentlich recht gut. Da aber meist ein leichtes Rauschen zu vernehmen ist, eignet sich dieser Modus nicht für den Dauerbetrieb und eher nur dafür, beispielsweise im Flugzeug oder im Zug eine Durchsage anzuhören, ohne die Stöpsel aus dem Ohr nehmen zu müssen.

Telefonate mit den Momentum TW 3 sind mit einer erstklassigen Gesprächs- und Tonqualität möglich - allerdings nur im stillen Innenraum. Sobald man draußen, etwa im Straßenverkehr oder neben einem Kinderspielplatz telefoniert, sind auch die störenden Umgebungsgeräusche für das Gegenüber gut hörbar.

Sennheiser "Smart Control"-App

Moderne Smartphone-App

Die "Smart Control"-App hat Sennheiser kürzlich komplett überarbeitet und ihr ein frisches Design verpasst. Die Smartphone-Anwendung wurde um einige neue Funktionen erweitert, bleibt aber übersichtlich.

ANC, die verschiedenen Modi, Equalizer, Software-Update und die Belegung der Touch-Gesten, lassen sich in der App allesamt einstellen beziehungsweise verwalten.

Am spannendsten war für mich die Soundcheck-Funktion. Dabei werden einem Musikstücke mit verschiedenen Equalizer-Einstellungen vorgespielt. Ohne die jeweiligen Einstellungen zu sehen, muss man bewerten, mit welcher Einstellung einem das Musikstück am besten gefallen hat. Unter Berücksichtigung dieses Blindtests erstellt die App in der Folge die passendste Equalizer-Einstellung.

Akku und Aufladen

7 Stunden am Stück sollten sich mit einer Akkuladung ausgehen. Bei aktiviertem ANC sind es laut Sennheiser immerhin noch an die 6,5 Stunden. Im Test hat sich gezeigt, dass diese Angaben auch tatsächlich zutreffen, womit die Momentum TW 3 eine der besten Akkulaufzeiten haben.

Ladet man die Ohrhörer zwischendurch im Ladeetui wieder auf, kommt man auf eine Play-Time von insgesamt 28 Stunden. Neu ist, dass sich die Ladebox auch kabellos per Induktion aufladen lässt. Alternativ steht auch ein USB-C-Anschluss zur Verfügung.

Sennheiser Momentum True Wireless 3

Fazit

An den Sennheiser Momentum True Wireless 3 gibt es kaum etwas auszusetzen: Durch die neue Optik wirken sie moderner und sind kleiner geworden. Sie haben einen hohen Tragekomfort, einen umfangreichen Funktionsumfang und eine vergleichsweise lange Akkulaufzeit. Was die Sennheiser-Ohrhörer aber besonders auszeichnet, ist die hohe Klangqualität.

Die adaptive und aktive Geräuschunterdrückung funktioniert einwandfrei und kann vollends überzeugen. Kritikpunkte sind etwa das fehlende Bluetooth-Multi-Point und eine schwache Gesprächsqualität bei Telefonaten mit Hintergrundgeräuschkulisse.

Mit 249 Euro (UVP) ist das Flaggschiff-Modell der kabellosen Sennheiser-Ohrhörer günstiger bepreist, als das Vorgängermodell (299 Euro UVP). Wem ein ausgewogenes und hochwertiges Klangbild samt ANC wichtig ist, wird die 249 Euro für die Sennheiser Momentum True Wireless 3 bestimmt nicht bereuen.

Wer kleinere Abstriche hinnehmen kann, bekommt auch kabellose Sennheiser-Ohrhörer für unter 100 Euro - beispielsweise die Sennheiser CX True Wireless. Sie haben ein ähnliches Klangbild, kommen aber ohne aktive Geräuschunterdrückung.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Florian Christof

FlorianChristof

Großteils bin ich mit Produkttests beschäftigt - Smartphones, Elektroautos, Kopfhörer und alles was mit Strom betrieben wird.

mehr lesen Florian Christof

Kommentare