Comet NEOWISE Above Nothern America

© EPA / ETIENNE LAURENT

Science

Riesiger Komet fliegt Richtung Sonnensystem

Astronomen haben einen bisher unentdeckten, riesigen Kometen gefunden, der auf dem Weg in unser Sonnensystem ist. 2014 UN271 oder Bernardinelli-Bernstein, benannt nach seinen Entdeckern, soll in 10 Jahren die Umlaufbahn des Saturns erreichen. Die Daten sind auf der Webseite des Minor Planet Center abrufbar.

Wie der Name schon verrät, tauchte der Komet schon zwischen 2014 und 2018 des Dark Energy Surveys (DES) auf, konnte aber erst jetzt identifiziert werden. Pedro Bernardinelli von der Universität Pennsylvania erklärt auf Twitter, dass dafür eine enorme Rechenleistung erforderlich war: "Die Suche selbst benötigte 15 bis 20 Millionen Prozessorstunden", schreibt er. Das entspräche 6 Monate Arbeit für 100 32-Kern-Prozessoren.

Bernardinelli und Bernstein wurden bei ihrer Suche nach transneptunischen Himmelskörpern in den DES-Archivdaten fündig. So werden jene Objekte bezeichnet, die sich außerhalb des Neptun-Orbits befinden. Sie konnten insgesamt 800 Objekte finden. 

160 Kilometer

Besondere Aufmerksamkeit erhielt 2014 UN271 wegen seiner Größe. Die Astronomin Megan Schwamb geht aufgrund seiner absoluten Helligkeit davon aus, dass der Komet 160 Kilometer breit ist. Der Komet Hale-Bopp, der 1997 für 18 Monate am Nachthimmel zu sehen war, war etwa 60 Kilometer groß. Neowise, der 2020 zu sehen war, war lediglich 5 Kilometer breit.

Derzeit ist 2014 UN271 etwa 20 Astronomische Einheiten (AE) von der Sonne entfernt, 2014 waren es noch 29 AE. Eine Astronomische Einheit entspricht etwa 150 Millionen Kilometern. Bis er sein Perihel, also seinen sonnennächsten Punkt, wird er voraussichtlich 2031 erreichen. Dann soll er den Orbit des Saturn erreichen und 10,9 AE von der Sonne entfernt sein.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Kommentare