© Samsung

Produkte

Samsung präsentiert neue A-Serie, macht dem S21 Konkurrenz

Während die hochpreisige S-Serie von Samsung die Speerspitze des Herstellers darstellt, zählen die Smartphones der A-Serie regelmäßig zu den meistverkauften Handys weltweit.

Mit dem Samsung Galaxy A52, Galaxy A52 5G und dem Galaxy A72 hat Samsung nun seine A-Serie aktualisiert. Schaut man sich die Spezifikationen an, so gibt es kaum Gründe, auf die deutlich teureren S21-Geräten zu schielen.

Was ist neu?

Alle 3 präsentierten Smartphones der A-Serie haben ein AMOLED-Display mit einer erhöhten Refresh-Rate und einer Always-On-Funktion. Alle Geräte sind gemäß IP67 gegen Wasser und Staub geschützt.

Bei der Kamera sind die 3 Geräte der A-Serie mit einer 64-MP-Hauptkamera ausgestattet. Auch die 32-MP-Selfie-Kamera ist in allen 3 A-Serie-Smartphones verbaut. Bei der Software gibt es ebenso keine Unterschiede.

Unterschiede zwischen A52, A52 5G und A72

In erster Linie sind die Unterschiede bei der Konnektivität und der Gerätegröße zu finden. Das A52 5G ist etwa das einzige Smartphone der A-Serie, das im Netz der Zukunft funken kann.

Während das A52 und das A52 5G äußerlich baugleich sind, ist das A72 eine Spur größer, was sich auch bei der Akkukapazität widerspiegelt.

Das Galaxy A72 ist auch das einzige A-Serie-Gerät, das über ein Teleobjektiv mit optischem Zoom verfügt. Die beiden A52-Smartphones haben anstelle des Teleobjektivs einen Tiefensensor verbaut.

Technische Spezifikationen

Samsung Galaxy A52 5G

Maße und Gewicht: 75,1 x 159,9 x 8,4 mm, 189 Gramm
Display: 6,5 FHD+ AMOLED, 120 Hz, 800 nits
Kamera: 64 MP, f/1,8; OIS / 12 MP Weitwinkelkamera, f/2,2 / 5 MP Makroobjektiv / 5 MP Tiefensensor
Selfie-Kamera: 32 MP, f/2,2
Prozessor: Octa-Core
Speicher: 6/8 GB RAM, 128/256 GB interner Speicher
Akku: 4.500 mAh, 25 Watt Charging
Software: Android 11, One UI 3.0
Sonstiges: 5G, IP67, NFC, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, USB Type-C 2.0, microSD-Karte mit bis zu 1 TB
Preis: ab 429 Euro

Samsung Galaxy A52

Maße und Gewicht: 75,1 x 159,9 x 8,4 mm, 189 Gramm
Display: 6,5 FHD+ AMOLED, 90 Hz, 800 nits
Kamera: 64 MP, f/1,8; OIS / 12 MP Weitwinkelkamera, f/2,2 / 5 MP Makroobjektiv / 5 MP Tiefensensor
Selfie-Kamera: 32 MP, f/2,2
Prozessor: Octa-Core
Speicher: 4/6/8 GB RAM, 128/256 GB interner Speicher
Akku: 4.500 mAh, 25 Watt Charging
Software: Android 11, One UI 3.0
Sonstiges: IP67, NFC, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, USB Type-C 2.0, microSD-Karte mit bis zu 1 TB
Preis: ab 349 Euro

Samsung Galaxy A72

Maße und Gewicht: 77,4 x 165 x 8,4 mm, 203 Gramm
Display: 6,7 FHD+ AMOLED, 90 Hz, 800 nits
Kamera: 64 MP, f/1,8; OIS / 12 MP Weitwinkelkamera, f/2,2 / 5 MP Makroobjektiv / 8 MP Teleobjektiv für 3-fachen optischen Zoom, f/2,4, OIS  
Selfie-Kamera: 32 MP, f/2,2
Prozessor: Octa-Core
Speicher: 6/8 GB RAM, 128/256 GB interner Speicher
Akku: 5.000 mAh, 25 Watt Charging
Software: Android 11, One UI 3.0
Sonstiges: IP67, NFC, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0, USB Type-C 2.0, microSD-Karte mit bis zu 1 TB
Preis: ab 449 Euro

Kamera

Bei der Präsentation rückte Samsung die hohe Qualität der Kameras, die hochwertigen Displays und die lange Akkulaufzeit in den Mittelpunkt - immer mit dem Hinweis, dass all das zu einem leistbaren Preis angeboten werde.

Insofern dürften sich Samsung-Nutzer bei den A-Series-Smartphones über eine Vierfach-Kamera freuen. Die 64 MP Hauptkamera ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgestattet, was für weniger verwackelte Bilder sorgen soll.

Außerdem arbeitet die Kamera mit Tetra-Binning. Das bedeutet, dass 4 Pixel zu einem größeren Bildpunkt zusammengefügt werden, wodurch die Kamera mehr Licht aufnehmen kann.

Night Mode und Zoom

Im Night Mode nehmen die A-Series-Handys insgesamt 12 Einzelbilder auf und fügen diese zu einem einzigen Bild zusammen, sodass ein optimales Ergebnis entstehen soll.

Einen optischen 3-fach-Zoom bekommt man nur beim Galaxy A72. Das A52 und das A52 5G haben statt dem Teleobjektiv einen 5-MP-Tiefensensor verbaut. Bei Weitwinkelkamera, Makroobjektiv und auch bei der 32-MP-Selfie-Kamera unterscheidet sich die A-Serie nicht.

Pro Mode bei Video

Video

Videos nehmen die neuen Samsung-Phones in 4K auf. Praktisch ist, dass sich bei der A-Serie auch per Knopfdruck ein 8-MP-Bild aus einem 4K-Video exportieren lässt.

Außerdem haben alle neu präsentierten Handys einen Pro-Video-Mode, bei dem  Aufnahmeeinstellungen detailgenau angepasst werden können.

Display

Der Bildschirm des Samsung Galaxy A52 5G hat eine Refresh-Rate von 120 Hz. Die anderen Geräte der A-Serie können hier mit 90 Hz aufwarten. Ansonsten haben alle Smartphones ein AMOLED-Panel mit einer FHD+-Auflösung verbaut. Alle haben eine maximale Helligkeit von 800 nit und Always-On. 

Samsung hat bei der Präsentation der neuen Handys erwähnt, dass das blaue Licht der Displays generell um 12,5 Prozent reduziert wurde. Der Modus Comfort View, der das blaue Licht an die Tageszeit beziehungsweise das jeweilige Umgebungslicht anpasst, ist ebenso in allen neuen A-Serie-Geräten verfügbar.

Innenleben

Welchen Prozessor Samsung in den einzelnen A-Serie-Smartphones verbaut hat, wurde noch nicht erwähnt. Es soll sich jedenfalls um einen Octa-Core-Chip handeln.

Der Arbeitsspeicher und der interne Speicher hängen vom jeweiligen Modell ab. Beim A52 stehen 4/6/8 GB RAM mit 128/256 GB zur Auswahl, beim A52 5G sind es 6/8 GB RAM, 128/256 GB und beim A72 sind es 6/8 GB RAM, 128/256 GB.

Die Speicherkapazität kann jedenfalls bei allen 3 Modellen mithilfe einer microSD-Karte auf maximal 1TB erweitert werden. Dafür wird dann einer der beiden SIM-Karten-Slots verwendet.

Akku

Der Akku des A52 und des A52 5G haben eine Kapazität von 4.500 mAh. Das etwas größere A72 hat einen 5.000-mAh-Akku verbaut. Von Power-Sharing oder kabellosem Laden war bei der Präsentation keine Rede.

Die maximale Ladeleistung soll bei allen 3 Modellen 25 Watt betragen. Ob ein Ladegerät im Lieferumfang inkludiert ist, hat Samsung ebenso unerwähnt gelassen.

Sonstiges

Hervorzuheben ist, dass alle 3 Modelle der A-Serie vor Wasser und Staub gemäß IP67 geschützt sind. Die Stereo-Lautsprecher der Geräte sollen einen Boost erhalten haben und nun wesentlich lauter sein.

Ein herkömmlicher 3,5mm-Kopfhöreranschluss ist bei allen A-Serie-Handys vorhanden. Alle 3 Modell der A-Serie sind in den Farben Awesome Black, Awesome White, Awesome Blue und Awesome Violet erhältlich.

Software

An Bord der A-Reihe befindet sich Android 11. Darüber hat Samsung seine Benutzeroberfläche One UI 3 gelegt. Somit befinden sich alle 3 neuen A-Serie-Phones auf dem neuesten Stand, wenn es um das Betriebssystem geht.

Preise und Verfügbarkeit

Die neuen Smartphones der Galaxy-A-Serie sind in Österreich ab sofort erhältlich. Das Samsung Galaxy A52 wird dabei mindestens 349 Euro kosten, das A52 5G ist ab 429 Euro zu haben und das A72 kostet mindestens 449 Euro.

Hat dir der Artikel gefallen? Jetzt teilen!

Florian Christof

FlorianChristof

Großteils bin ich mit Produkttests beschäftigt - Smartphones, Elektroautos, Kopfhörer und alles was mit Strom betrieben wird.

mehr lesen Florian Christof

Kommentare